Logo BibliomedManager
Pressemeldungen

Netzwerk gegen den Ärztemangel

Die Jobbörse Gesundheitswirtschaft und Medknowledge bündeln ihr Angebot für das Recruiting von Ärzten

Netzwerk gegen den Ärztemangel

Veröffentlicht: 01.03.2015

 

Die Jobbörse Gesundheitswirtschaft und Medknowledge bündeln ihr Angebot für das Recruiting von Ärzten

Münster, Eichenzell,  März 2015. Zwei starke Partner arbeiten in Zukunft eng zusammen: Jobbörse Gesundheitswirtschaft und Medknowledge, eine der führenden Informationsplattformen  für Ärzte, erweitern gemeinsam ihr Angebot für das Recruiting von Ärzten. “Eine der größten Herausforderungen für Kliniken ist heute die Rekrutierung von Ärzten”, sagt Alexander Baumann, Business Development Jobbörse Gesundheitswirtschaft.
 
Arbeitgeber im Gesundheitswesen profitieren in Zukunft noch stärker von der guten Reichweite der Jobboerse-Gesundheitswirtschaft.de, kombiniert mit der fachspezifischen Ansprache von Ärzten über Medknowledge.de. “Die Kooperation von Jobbörse Gesundheitswirtschaft und Medknowledge verbessert die Chancen von Kliniken und Gesundheitsorganisationen Ärzte genau dort zu erreichen, wo Sie Ihrem ärztlichen Informationsbedarf nachkommen und passiv zum Thema Karriere informiert werden. Wir wissen heute, dass Ärzte nicht wirklich Jobbörsen benötigen, um ein neues interessantes Angebot für sich zu finden. Hier kommt die Kooperation zur vollen Wirkung. Welche erstklassige Plattform Medknowledge.de darstellt, beweist der Multimediapreis des Bundeswirtschaftsministeriums für Wirtschaft und Technologie, der bereits an Medknowledge.de verliehen wurde, so Dr. Fevzi Koc.
 
Thomas Becker,  Leiter Personalwesen des St. Antonius Hospital in Eschweiler ergänzt hierzu: „Mit der Jobbörse Gesundheitswirtschaft und seinem intelligenten Gesundheitsnetzwerk konnten wir seit langem wieder einen ordentlichen und qualitativ hochwertigen Rücklauf von Ärzten verzeichnen und das in einer Region, die mit Unikliniken geradezu gepflastert ist.“
 
Auch die internationale Suche nach medizinischem Fachpersonal wird durch die Kooperation jetzt deutlich erleichtert. Medknowledge versteht sich als starker Konzentrator für Anfragen ausländischer Ärzte nach Arbeitsmöglichkeiten in Deutschland. Medknowledge und Jobbörse Gesundheitswirtschaft bauen eine solche Vermittlungsplattform über die deutschen Grenzen hinweg auf.
 
Dr. Fevzi Koc: „Bei Medknowledge.de selektieren und rezensieren wir praxisrelevante klinische Medizinstudien, die in internationalen Fachzeitschriften publiziert werden. Anhand der Anmeldungen für unser Fachforum sehen wir, dass unsere Arbeit von der Ärzteschaft gut angenommen wird. Somit können Kliniken und Gesundheitsorganisationen über Jobbörse Gesundheitswirtschaft die Ärzte bei Medknowledge.de erreichen, genau dort, wo sie sich regelmäßig zum Informationstausch aufhalten.
 
Aufgrund unseres englischsprachigen Portals Medknowledge-Germany, in dem wir das deutsche Medizinangebot für das  Ausland vorstellen, erhalten wir sehr viele ärztliche Bewerbungen aus den EU- und Nicht-EU-Ländern. Dabei handelt es sich um Ärzte verschiedener Fachrichtungen, die in Deutschland arbeiten wollen. Umso mehr freuen wir uns, dass wir mit Jobbörse Gesundheitswirtschaft  einen kompetenten Partner gefunden haben, der uns bei der Bearbeitung dieser ausländischen Bewerbungen unterstützen wird.“
 
Weitere Infos unter: www.jobboerse-gesundheitswirtschaft.de oder www.medknowledge.de

Über Medknowledge:

Medknowledge.de ist ein Medizinportal, das sich an Ärzte, Patienten, Apotheker, Entscheidungsträger im Gesundheitswesen und Interessierte wendet. Es werden wichtige Medizin-Studien aus internationalen Zeitschriften wöchentlich rezensiert. In der Rubrik “Neue Medikamente” werden neue Arzneimittel auf dem Markt besprochen. Medknowledge-Kliniklisten decken die renommierten Kliniken in über 60 Fachbereichen ab. Darüber hinaus wird eine große Palette an Themen von DRG, QM in Medizin, Medizinprodukte und Telemedizin bis Familie-Kinder, Ernährung und Gesundheitstests sowie Krankenkassen angeboten.

 

Über Jobbörse Gesundheitswirtschaft:

Die Jobbörse Gesundheitswirtschaft www.jobboerse-gesundheitswirtschaft.de bringt Arbeitgeber und Bewerber aus dem Gesundheitswesen zusammen. Dabei deckt sie alle Berufe ab, die im Krankenhaus, den Reha- und Pflegeeinrichtungen, der pharmazeutischen Industrie, der Medizintechnik, der Verbände im Gesundheitswesen, der Hersteller von Medizinprodukten sowie alle weiteren Bereiche und Unternehmen, welche im Gesundheitswesen tätig sind. Entwickelt wurde die Jobbörse Gesundheitswirtschaft von Personal- und Verwaltungsleitern aus dem Klinikbereich für das Gesundheitswesen und präsentiert sich heute als führender Jobmarktplatz in der Branche.
 
Pressekontakt:
Jobcluster Deutschland GmbH
Alexander Baumann
Fon 06659 986000
E-Mail: presse@jobcluster.de

www.jobcluster.de

© Jobcluster 2015


Finalist beim M&K AWARD 2014

OFFIZIELLE MITTEILUNG:

 

als Teilnehmer des Management & Krankenhaus AWARD

wurden wir als FINALIST für den M&K AWARD 2014 nominiert!

Unser Produkt die “Jobbörse” wurde von der Jury mit Vertretern vom bvitg, BDIA, DGKH, fbmt und dem Universitätsklinikum Heidelberg ausgewählt.

Die für den M&K AWARD nominierten Produkte werden in der September-Ausgabe der Management & Krankenhaus vorgestellt, die am 10. September erscheint.

Alle Leser, Mitleser und Fach-Interessierte und Besucher unserer Webseite – ob Print oder Online – haben die Möglichkeit zur Stimmabgabe.

 

Als Leser und Nutzer bestimmen Sie wer den M&K AWARD gewinnen wird

Sie können für unsere Plattform unter den nachfolgenden Kategorien abstimmen:

  • A – Medizin & Technik
  • B – IT & Kommunikation
  • C – Bauen & Einrichten
  • D – Labor & Diagnostik
  • E  – Klinik & Management

Abgestimmt wird ab dem Erscheinen der September-Ausgabe (Start:  10. September 2013).

Wir halten offizielle Stimmzettel in PDF-Form für sie bereit.

  • Am 30.11.13 endet die offizielle Nutzer und Leser-Abstimmung für alle Kategorien

 

Wie wird gewählt ?

So kann ab dem 10. September 2013 für den M&K AWARD 2014 abgestimmt werden:

  • E-Mail: Bitte eine E-Mail mit Kategorie und dem jeweiligen Favoriten (einer pro Kategorie) an MKA@gitverlag.com mailen
  • Internet: Auf www.PRO-4-PRO.com/mka2014. Dort findet sich ab 10. September eine Anleitung.
  • Stimmzettel: Wir halten Stimmzettel als PDF bereit, die wir auf Anfrage zusenden.
  • Fax: Ausgefüllten Stimmzettel (in der September-Ausgabe) faxen an 06201/606-790.

 

Wer ist stimmberechtigt ?

Wichtig ist eine vollständige Adresse (Anschrift der Institution und/oder des Unternehmens). Privatpersonen sind nicht stimmberechtigt, die Firmenanschrift ist unbedingt erforderlich.

Mitarbeiter der teilnehmenden Unternehmen dürfen abstimmen, jedoch nicht für das Produkt des eigenen Unternehmens.

Jeder besitzt maximal fünf Stimmrechte – eine Stimme pro Kategorie. Mit der Stimmabgabe nimmt jeder automatisch an der Ziehung des Leserhauptpreises – eine hochwertige Spiegelreflex-Digitalkamera (!) – teil.

 

Vielen Dank für Ihr Vertrauen


Neue Kooperationspartner: Jobbörse Gesundheitswirtschaft & Monster

Rezept gegen Fachkräftemangel

  • Branche boomt, Personal fehlt: Der Fachkräftemangel ist auch in der Gesundheitswirtschaft eine zentrale Herausforderung
  • Monster und die Jobbörse Gesundheitswirtschaft bündeln ihre Reichweite und Expertise im Online-Recruiting

 

Eschborn, 4. Juli 2013 – Die Gesundheitsbranche ist einer der größten Wirtschaftszweige Deutschlands. Branchen-Experten prognostizieren hier eine deutliche Ausweitung von Wachstum, Investitionen und Beschäftigung: So erwartet ein aktuelles Forschungsprojekt des Bundeswirtschaftsministeriums, dass 2030 über 20 Prozent der Erwerbstätigen – das heißt jeder/jede Fünfte – in der Gesundheitswirtschaft arbeiten könnten, wenn die Rahmenbedingungen stimmen. Kurzfristig rechnet DIHK-Präsident Hans Heinrich Driftmann im laufenden Jahr mit etwa 70.000 neuen Stellen in der Gesundheitswirtschaft. Damit trägt die Branche wesentlich zur positiven Arbeitsmarktentwicklung bei. Mit ihren nahezu fünf Millionen Beschäftigten ist sie schon heute ein Eckpfeiler der deutschen Wirtschaft.

Weiterlesen