Logo BibliomedManager
Pädagogische Mitarbeiterin in der Kindertagesstätte (Krankenhaus)

Der Job der pädagogischen Mitarbeiterin Kindertagesstätte (Krankenhaus)
Der Job der pädagogischen Mitarbeiterin einer Kindertagesstätte umfasst im Großen und Ganzen die Betreuung von Kindern in ihrer Entwicklungsphase mit Bildungs-, Erziehungs- und Versorgungsangeboten. Die pädagogische Mitarbeiterin einer Kindertagesstätte muss die bestmögliche Betreuung und Förderung der Kinder in Bezug auf die individuelle Persönlichkeitsentwicklung und gegebenenfalls auf ihre Rehabilitation gewährleisten. Alle anfallenden Aufgaben sind sachlich richtig, zügig, termingerecht, wirtschaftlich und mit großer Sorgfalt zu erledigen. Da die pädagogische Mitarbeiterin der Leiterin der Kindertagesstätte untergeordnet ist, ist sie für den jederzeit funktionierenden und reibungslosen Ablauf des Informationsflusses zuständig. Hierzu gehören außergewöhnliche Vorkommnisse und Entwicklungen von geplanten Projekten. Inhaltliche Themen wie Elternabende, Aktivitäten, Feste sowie pädagogische Angebote können von der pädagogischen Mitarbeiterin eigenständig vorbereitet und durchgeführt werden. Allerdings sollten diese größtenteils mit den allgemeinen Vorgaben der vorgesetzten Stelle übereinstimmen.
 
Da die pädagogische Mitarbeiterin der Kindertagesstätte sehr eigenständig agieren kann, ist sie auch für die individuelle und persönliche Beratung der Eltern zuständig. Sie informiert über pädagogische und erzieherische Maßnahmen sowie individuelle Fördermittel des jeweiligen Kindes. Weitere Informationen über Formalitäten werden ebenso jederzeit persönlich oder schriftlich mitgeteilt.
Individuelles Mitdenken, Eigeninitiativen und ständiges Engagement sind selbstverständlich.
 
Ausbildung und Weiterbildungsmöglichkeiten einer pädagogischen Mitarbeiterin Kindertagesstätte (Krankenhaus)
Die Aus- und Weiterbildung zur pädagogischen Mitarbeiterin in einer Kindertagesstätte ist landesrechtlich geregelt und eine schulische Ausbildung. Diese kann an Fachschulen, Berufsfachschulen, Berufskollegs und anderen Bildungseinrichtungen absolviert werden.
Insgesamt dauert die Aus- und Weiterbildung 2 bis 4 Jahre. Hierbei können nachträglich noch Zusatzqualifikationen erworben werden.
Eine weitere Option für Interessierte ist ein Studium, welches an immer mehr Hochschulen angeboten wird. Die Bezeichnung für das hier relevante Grundstudium ist „Erzieher / Erzieherin“ und wird als Bachelor und Master-Studiengang in ganz Deutschland angeboten.
 
Bei der Jobbörse-Gesundheitswirtschaft finden Sie diverse Stellenangebote für pädagogische Mitarbeiterinnen in Kindertagesstätten (Krankenhaus).