Leiter Haustechnik und Instandhaltung / Facility Management (Krankenhaus)

Der Job des Leiter Haustechnik und Instandhaltung / Facility Management (Krankenhaus)
Der Leiter der Haustechnik und Instandhaltung, auch Facility Manager genannt entscheidet, berät, informiert und kontrolliert alle haustechnischen Anlagen auf Funktionsfähigkeiten und Sicherheit. Er berät die Krankenhausvorstände über Neu- und Ersatzinvestitionen, sowie über Maßnahmen zu laufenden Bau-, Instandhaltungs-, Reparatur und Renovierungsprojekte in einem Krankenhaus.
Ebenso wie die internen Arbeiten, darf ein Leiter der Haustechnik und Instandhaltungsabteilung im Einzelfall Instandhaltungs-, Reparatur- und Montageaufträgen bis zu bestimmten vorgeschriebenen Beträgen an externe Dienstleister vergeben. Nach Fertigstellung dieser vergebenen Aufträge, ist es die Aufgabe des Leiters für Haustechnik und Instandhaltung, die Teil- und Fertigungsleistungen auf Richtigkeit und Vollständigkeit zu überprüfen. Ebenso tut er dies bei allen baulichen Maßnahmen, die im Bereich der Klinik anfallen.
Zusätzlich zu den ausführenden Aufgaben, kommt die beratende Funktion des Leiters für Haustechnik und Instandhaltung. Er berät die Entscheidungsorgane der Klinik bezüglich der Planung und Kalkulation von Modernisierungs- und Teilmodernisierungsmaßnahmen, sowie die Aufstellung über dessen Budgets.
Zu guter Letzt, informiert er über Fälle von Vandalismus und mutwilliger Zerstörung, ebenso wie über den Gesamtzustand der Haustechnik und der Gebäudesubstanz.
 
Ausbildung und Weiterbildungsmöglichkeiten des Leiters für Haustechnik und Instandhaltung
Um diese Tätigkeit eines Leiters für Haustechnik und Instandhaltung in einem Krankenhaus ausüben zu können, sollte man meist über ein Studium oder über eine Ausbildung im Bereich Gebäudewirtschaft, Facility Management oder Gebäudetechnik verfügen.
 
Bei der Jobbörse-Gesundheitswirtschaft finden Sie Stellengesuche für das Profil der Leiters für Haustechnik.